Demenzgruppen

Kein Mensch kann alles und kein Mensch kann nichts. Jeden Menschen würdevoll zu behandeln, liegt mir besonders am Herzen. Die Begegnung mit einem oder einer Anderen ist immer eine Entdeckungsreise.

Bei Aktivierungsprogrammen für Menschen mit Demenz geht es sehr spielerisch und anregend zu. Gehirnjogging, Gedichte und Lieder gehören genau so dazu wie die Sensibilität, Raum für Erinnerungen und Launen zu lassen.

Manche Wohngruppen besuche ich regelmäßig – und nach der Pandemie hoffentlich wieder öfter. Teilweise finden singuläre Auftritte statt. Auch Puppenkurse für pflegende Angehörige und Ehrenamtliche bieten wir in diesem Kontext an.